Die Namensgeberin unserer Kirche ist die Heilige Barbara. Dabei war sie keineswegs schon immer Christin. Im Gegenteil: Ihr Vater hatte ihr strengstens verboten, etwas über den christlichen Glauben zu lernen. Doch Barbara war sehr interessiert und ihr Lehrer erzählte ihr alles über den Glauben an Christus. Schließlich ließ sie sich taufen, weil sie Christus kennen- und liebengelernt hatte. Dieser Glaubensmut - der ihr später das Leben kostete - macht sie zum Vorbild. Der Glaube an Gott lohnt sich - auch wenn er mitunter viel “kostet”. Der Glaubenskurs in unserer Kirchgemeinde ist gedacht für alle, die sich wie Barbara näher für den christlichen Glauben interessieren. Er ist ein Taufunterricht für Erwachsene, der die grundlegenden Dinge unseres Glaubens vermittelt, in dem aber auch Raum für Zweifel und kritische Fragen ist. Am Ende dieser Zeit besteht für noch Ungetaufte die Möglichkeit, die Heilige Taufe zu empfangen. Der Glaubenskurs kann aber auch gern besucht werden, um wieder neu einen Zugang zum Glauben zu bekommen. Wenn Sie Fragen dazu haben oder gern am nächsten Glaubenskurs teilnehmen möchten, können Sie sich jederzeit an Pfarrer Nogrady wenden: gaston.nogrady [at] evlks.de 03774 / 76 17 66